Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Neuwahlen bei der ÖDP

vorne links: Roswitha Bendl, Helmut Trinkberger (beide Beisitzer), Stephan Treffler (Vorsitzender), Eva Döllel (stellvertretende Vorsitzende), Wolfgang Reiter, Christina Treffler (beide Beisitzer) und Günter Daimer (Schatzmeister)

Mit sieben neuen Mitgliedern innerhalb der letzten zwei Jahre konnte Stephan Treffler, der alte und neue Kreisvorsitzende der ÖDP im Landkreis, aufwarten. In seinem Rechenschaftsbericht gab er einen Rückblick über viele Aktionen und Infostände zu TTIP und CETA, zur Bundestagswahl, zum aktuellen Volksbegehren gegen den Flächenfraß und zum Bürgerbegehren in München gegen ein Steinkohlekraftwerk, das am 05. November von den Befürwortern der regenerativen Energien gewonnen wurde. „Selbst da“, so Treffler, der auch für die ÖDP im Stadtrat Erding und im Kreistag sitzt und der stellvertretender Landesvorsitzender ist, „waren wir aktiv und konnten unsere Münchner Freunde unterstützen.“ Er bedankte sich für die Unterstützung aus den eigenen Reihen: bei seiner bisherigen Stellvertreterin Roswitha Bendl, bei Helmut Trinkberger, der dem Kreisverband mit seinem profunden Wissen in Sachen Natur- , Gewässer- und Hochwasserschutz stets zur Seite stand, bei Günter Daimer, dem alten und neuen Schatzmeister und bei seiner Frau Christina Treffler, ohne deren Unterstützung und Geduld die ganze Arbeit nicht geleistet werden könne.

Zurück