Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Bitte Einwendungen zur Erdinger Nordumfahrung stellen!

Dort, wo 2020 das Wasserwirtschaftsamt eine Renaturierung des Fehlbaches durchgeführt hat, soll mit 5 Metern Höhe die neue Erdinger Nordumfahrung gebaut werden. Der ÖDP-Kreisverband ruft betroffene Bürger auf, Einwendungen dagegen zu schreiben und stellt dafür Mustereinwendungen zur Verfügung.

Das Planfeststellungsverfahren für die Nordumfahrung Erding läuft seit einigen Wochen. Nach wie vor kann man die Planungsunterlagen auf der Internetseite der Stadt Erding www.erding.de einsehen. Über die folgenden beiden Links können die beiden Übersichtspläne für die geplante Nordumfahrung eingesehen werden:

https://www.stbafs.bayern.de/mam/strassenbau/planfeststellungen/p9/u_03_01_02_%C3%9Cbersichtslageplan_blatt_01_-tektiert-.pdf

https://www.stbafs.bayern.de/mam/strassenbau/planfeststellungen/p9/u_03_02_02_%C3%9Cbersichtslageplan_blatt_02_-tektiert-.pdf

Beim staatlichen Bauamt Freising können auch alle anderen Planungsrelevanten Daten zur Erdinger Nordumfahrung eingesehen werden:

https://www.stbafs.bayern.de/strassenbau/planfeststellungen/aktuell/p9/index.html

Einwendungen gegen die Erdinger Nordumfahrung sind noch bis zum 14.Juni 2021 möglich

Einwendungen gegen die Erdinger Nordumfahrung kann jeder betroffene Bürger erheben. Diese sind an die Regierung von Oberbayern zu richten.  Die Frist dafür läuft aber am 14. Juni 2021 ab.

Der ÖDP-Kreisverband hat daher eine Mustereinwendung vorbereitet. Einfach runterladen, die für einen selbst zutreffenden Argumente übernehmen, nicht zutreffende Argumente löschen, gegebenenfalls noch eigene Argumente ergänzen, unterschreiben und an die Regierung von Oberbayern schicken.

Hier finden Sie die Mustereinwendung zum herunterladen:

Mustereinwendung gegen die Erdinger Nordumfahrung